Halbmarathon, Laufen, Marathon, Rennberichte, Straßenläufe

München Marathon

Der München Marathon wird für mich immer ein besonderer Marathon sein. Hier lief ich mein erstes 10k Rennen, meinen ersten Halbmarathon und meinen ersten Marathon. In diesem Jahr habe ich mich spontan dazu entschlossen, Marathon 11 meines 12 Marathon Charity Projekts dort zu laufen, da viele meiner Freunde auch gemeldet waren und die Wetterprognose super war. Und ich bereue es überhaupt nicht.

München Marathon
Munich Marathon Medal

Anreise

München ist eine der größten Städte Deutschlands und sehr gut mit Flugzeug, Bahn und Bus verbunden. Das öffentliche Transportsystem ist auch super. Die Startlinie des Marathons und des 10-km-Rennens sowie die Ziellinie befinden sich im berühmten Olympiapark, der auch über eine eigene U-Bahn-Station verfügt. Der Start des Halbmarathonlaufs befindet sich auf der anderen Seite der Stadt, nach genau 21km des Marathonkurses, und ist auch über eine U-Bahn-Station erreichbar.

München Marathon Messe

Die München Marathon Messe befindet sich in der berühmten Olympiahalle, wo auch viele Händler ausstellen. Ein großer Vorteil dieses Marathons ist, dass man sich bei der Veranstaltung fast bis zur letzten Minute für alle Rennen anmelden kann, auch am Morgen des Rennens. Was meine Freundin Susanne und ich auch gemacht haben, denn wir hatten uns erst ein paar Tage vor dem Rennen dazu entschieden, den Marathon zu laufen. (Ohne wirkliches Training)

München Marathon

Vor dem Rennen

Die Startlinie des München-Marathons befindet sich zwischen dem Olympiastadion und der Olympiahalle. Da dieser Bereich in der Regel für verschiedene Veranstaltungen genutzt wird, gibt es dort eine gute Infrastruktur. Man kann die normalen Toiletten des Stadions benutzen, und die Gepäckabgabe befindet sich unter den Stadiontribühnen. Es gibt auch viele Stände, wo man Essen und Getränke kaufen kann. Und wenn Freunde und Familie eine Pause von all dem Anfeuern brauchen, können sie sogar mit einer Zipline über das Olympiastadion fliegen. Cool, oder?

München Marathon Kurs

Der München Marathon Kurs führt zunächst in Richtung Osten zur berühmten Leopoldstraße. Danach geht es in den Englischen Garten. Dies kann sehr nett sein, wenn man gerne in Parks läuft, aber manchmal auch ein bisschen langweilig. Danach geht es weiter nach Osten, wo sich auch der spätere Start des Halbmarathons befindet. Die zweite Hälfte geht dann zuerst durch die östlichen Teile von München, bevor man direkt durch die Innenstadt und den berühmten Marienplatz läuft. Danach geht es in einigen Schleifen um das Museumsviertel und den Königsplatz, bevor es zurück zum Olympiastadion geht. (Achtung: Der Teil um den Königsplatz wird ab 2019 gleich am Anfang gelaufen.) Der letzte Teil des München-Marathons ist der Beste: eine letzte Siegesschleife rund um das Olympiastadion, mit Freunden und Familie, die einen von den Sitzen aus anfeuern!

München Marathon

Nach dem Rennen

Die Mitte des Olympiastadions dient gleich als Finish-Line Bereich. Dort erhält man eine Medaille, eine Wäremdecke, Wasser, Sportgetränke, Essen und natürlich alkoholfreies Weißbier. Man kann auf dem Rasen oder auf einigen Liegestühlen gemütlich sitzen und sich erholen, und die Atmosphäre genießen.

Leider muss man das Stadion am Ende verlassen, was bedeutet, dass man die Stufen zum Ausgang hinauf gehen muss. Da ist leider gar kein Spaß. Für einige wird dies eine noch härtere Herausforderung sein als die 42,2 Kilometer Marathon.

Danach kann man seinen Beutel wieder bei der Kleiderabgabe abholen, wo man ihn abgegeben hat. Oder für alle Halbmarathonläufer bei den DHL Transportern, die die Beutel durch die Stadt zum Stadion transportiert haben.

Wenn man nach dem Lauf noch duschen will, hat man in der Olympiaschwimmhalle die Möglichkeit dazu.

München Marathon

Sightseeing in München

Wer den ganzen München Marathon läuft, hat schon fast alle Sehenswürdigkeiten der Stadt gesehen. Aber das gibt es noch einige mehr:

  • Stadtzentrum:die berühmte Frauenkirche, das Rathaus am Marienplatz und die Residenz.
  • Biergärten: Die bekanntesten sind der Biergarten beim chinesischen Turm, und der Biergarten beim Seehaus im Englischen Garten.
  • Museen: Die Pinakothek der Moderne, das Lenbachhaus und das Deutsche Museum sind meine Favoriten.
  • Etwas, was man auf dem Marathon nicht sieht: Schloss Nymphenburg im Westen
  • Und wenn man ein bisschen reisen möchte: das Schloss Neuschwanstein  (aber es gibt auch einen Marathon dort, falls man im Juli einen laufen will)München Marathon

Hat dir dieser Blogpost gefallen? Ich würde mich über einen kurzen Kommentar von dir sehr freuen.