Für den guten Zweck

In 2018 laufe ich 12 Marathons in 12 Monaten für die SOS Kinderdörfer.

Die 12 Marathons sind:

Warum 12 Marathons in 12 Monaten?

Letztes Jahr lief mein Bekannter Karsten 12 Marathons in 12 Monaten. Ich war unglaublich fasziniert von dem Projekt und habe mich gefragt, ob ich das auch schaffen würde?

Und weil ich so gerne Marathon laufe und auch große Herausforderungen mag, habe ich dann beschlossen das einfach zu tun.

Warum laufen für den guten Zweck?

In 2017 lief ich den London Marathon für eine lokale Londoner Wohltätigkeitsorganisation. Das hat mir sehr viel Spaß gemacht, weil ich sehr viele interessante, nette Leute kennen lernen durfte, und gleichzeitig der Gesellschaft etwas zurückgeben konnte.

Außerdem macht es das Training viel erträglicher, weil der Sinn dahinter einfach viel wichtiger erscheint als nur das Streben nach einer neuen Bestzeit.

Warum die SOS Kinderdörfer?

Ich habe mich entschlossen, für die SOS Kinderdörfer Spenden zu sammeln, da diese ein internationales Netzwerk von Wohltätigkeitsorganisationen sind und in Österreich ihren Ursprung haben.

Ich möchte nicht für ein spezielles Projekt Spenden sammeln, sondern möchte, dass das Geld dort ankommt, wo es am nötigsten gebraucht wird. Das gibt auch SOS Kinderdorf mehr Handlungsspielraum.

Wie kann man spenden?

Sie können auf den folgenden Seiten spenden:

Die Spenden sollten steuerlich absetzbar sein, falls Sie in Österreich oder Deutschland leben. Außerdem sollten Sie eine Spendenquittung erhalten.

Ich würde mich außerdem sehr freuen, wenn Sie meine Seite über die sozialen Netzwerke teilen.